Arnika

Kneipp - Hilfe mit Arnika


Wenn ich Arnika höre oder etwas über Arnika lese, dann muss ich unwillkürlich an meine Tante Frieda denken. Meine Tante Frieda ist eigentlich nicht meine richtige Tante, eher recht weitläufig verwandt und sie ist fast 100 Jahre alt geworden, ohne größere Krankheiten.

Sehr gern habe ich bei ihr gesessen und ihren Geschichten gelauscht, von einer Zeit, die man nur noch aus Filmen und Büchern kennt. Das würde mindestens ein ganzes extra Kapitel ergeben.

Aber an was ich mich auch immer erinnere, egal was wir hatten, äußerlich oder innerlich... Schürfwunden, Muskelkater usw. - sie sagte immer, da hilft nur Arnika.


Viele alte Hausmittel sind lange in Vergessenheit geraten, aber auch viele der alten Hilfsmittel kommen wieder in Erinnerung und werden wieder häufiger angewendet.

Besonders Kneipp setzt immer wieder auf die gute alte natürliche Heilkunst. Natürliche Zutaten mit neuen Erkenntnissen, davon können wir heute profitieren.

Darum habe ich mich sehr gefreut, diese Produkte von Kneipp testen zu dürfen.

 


"Das Kneipp® Arnika Franzbranntwein Spray mit wertvollem Arnika-Extrakt und natürlichen ätherischen Ölen aus Latschenkiefer, Fichte, Tanne und Orange wirkt wohltuend bei Sport und Muskelkater, zur Erfrischung bei Hitze und Müdigkeit, nach körperlichen Aktivitäten.

 

Inhaltsstoffe

Aqua (Water), Alcohol, Arnica Montana Flower Extract, Menthol, Camphor, Abies Sibirica Oil, Pinus Pinaster Oil, Pinus Mugo Leaf Oil, Citrus Aurantium Dulcis (Orange) Peel Oil, Panthenol, Glycerin, Limonene, Linalool, Citronellol, Parfum (Fragrance), PEG-40 Hydrogenated Castor Oil. "

Quelle: Kneipp


"Arnika ist für die äußere Anwendung zugelassen. Es ist klinisch belegt, dass Arnika für die äußere Behandlung von Verletzungen wie Blutergüsse, Prellungen, Verstauchungen, Quetschungen, Verbrennungen (auch Sonnenbrände) oder rheumatische Muskel- und Gelenkbeschwerden geeignet ist. Andere Anwendungsgebiete sind bei Windeldermatitis, Schleimhautentzündungen im Mund- und Rachenraum, entzündliche Prozesse als Folge von Insektenstichen u.s.w. In der Homöopathie werden die getrockneten unterirdischen Teile der Pflanze verwendet. Dabei werden diese bei Blutungen angewendet."

 

Quelle: Klosterfrau


Nach einiger Test-Zeit möchte ich nun mein Ergebnis mitteilen.

 

Wenn ich Muskelkater habe, nach dem Sport oder der Gartenarbeit, dann nehme ich immer sehr gern ein paar Sprühstöße und massiere die Stellen mit dem Franzbranntwein gut ein. Das hat mir wirklich sehr geholfen. Bei Temperaturen um die 30°C tut auch eine Fußdusche sehr gut, wie auch nach einer langen Shopping-Tour. Das müsst ihr einfach mal ausprobieren.

( Als Franzbranntwein bezeichnet man ein altes, bewährtes Haus- und Heilmittel. Die alkoholische Lösung wird gegen verschiedene Beschwerden auf die Haut aufgetragen. )

 

Auf jeden Fall werde ich nun immer dafür sorgen, dass eine Flasche im Haus ist, besonders im Sommer.

Die beiden Bäder habe ich noch nicht ausprobiert, bin aber froh, für den Fall des Falles im Bad zu haben.

Nach der nächsten größeren Gartenaktion werde ich ganz bestimmt ein entspannendes Bad nehmen.


Im Kneipp-Shop gibt es noch mehr Produkte mit Arnika, die bei Sportverletzungen, Muskelkater, Verspannungen oder auch nur zum Entspannen Hilfe geben können.

 

Habt ihr bereits Erfahrungen damit gemacht?


Kommentar schreiben

Kommentare: 0